Schnellkauf
Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.
Informationen
Neue Artikel
JBL AQUAKAL
ab 0,00 EUR
incl. 19 % UST exkl.
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse
Bestseller
01.
Ab 2,97 EUR
2,97 EUR pro
incl. 19 % UST exkl.
02.
Ab 5,77 EUR
5,77 EUR pro
incl. 19 % UST exkl.
03.
Ab 2,88 EUR
2,88 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
04.
Ab 13,43 EUR
13,43 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
05.
Ab 7,49 EUR
7,49 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
06.
Ab 3,20 EUR
3,20 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
07.
Ab 10,82 EUR
10,82 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
08.
Ab 9,63 EUR
9,63 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
09.
Ab 7,85 EUR
7,85 EUR pro Stück
incl. 7 % UST exkl.
10.
Ab 2,00 EUR
2,00 EUR pro
incl. 7 % UST exkl.
Kundengruppe

Kundengruppe:Gast
Hersteller
Krankheiten

Durch parasitäre Algen hervorgerufene Erkrankungen der Oberhaut, von denen besonders die Oodinium - Krankheit für den Aquarianer zu nennen ist. Ein starker Pillularis - Befall ist als gelblicher Hautbelag zu erkennen, der sich schon bei genauer Betrachtung deuten läßt. Die Tiere scheuern an Steinen und Blättern und haben oft verklemmte, ausgefranste Flossen. Futter wird meist normal aufgenommen. Erkrankte Jungfische wachsen nicht weiter und erwachsene Tiere magern ab. Es setzt fast nie ein Massensterben ein. Charakteristisch ist, daß einzelne Tiere in Abständen verenden.

Behandlung: Die Erreger lassen sich am besten mit Acriflavin - Dauerbäder bei gleichzeitiger Temperaturerhöhungbis 33 Grad C. bekämpfen. Die Behandlungsdauer muß mindestens 14 Tage betragen. Während dieser Zeit kann das Medikament nachdosiert werden. Die Behandlung soll sich stets auf alle Fische des verseuchten Aquariums erstrecken. Oft tritt die Krankheit nach kurzer Zeit wieder auf. Vermutlich können einzelne Zysten auch bei intensiver Behandlung monatelang überleben.

Konzentration von 0,6 g auf 100 l Wasser. Die pulverige Substanz wird in wenig Wasser gelöst und gleichmäßig über den Ausströmer in das Aquarium gegossen, anschließend wird die Temperatur auf 33 Grad C. erhöht und die Durchlüftung verstärkt. Stellt sich kein Erfolg ein kann nach drei Tagen die Dosis wiederholt werden.

Parasiten: Als Schmarotzer werden Lebewesen bezeichnet, die an oder in einem fremden Organismus einen sogenannten " Wirt " leben.

Oodinium: Oodinium pillularis - Erreger der sogenannten Colisa - Krankheit ( Flagellaten ), die eine Erkrankung von Aquarienfischen hervorrufen, die sich äußerlich durch das Erscheinen von gelbbraunen, etwas schmutzig wirkenden, grießlichen Knötchen bemerkbar macht.

Flagellaten: ( Geißelalgen, Geißeltiere ). Zwischen Tier und Pflanze stehender Stamm der Einzeller oder Protozoa, gekennzeichnet durch den Besitz besonderer Fortbewegungsorgane der Geißeln.

Acriflavin: ist ein syntetischer Farbstoff der gelöst, gelbgrün fluoresziert. Ist in allen Apotheken erhältlich.


Zurück
 
Parse Time: 0.050s